Wage zu denken 2023

18. - 20. Oktober 2023

Veranstaltungs- und Seminarzentrum „Weissensee-Haus“
in Google Maps öffnen

Downloads

image

Global denken, lokal handeln! Ermutigungen zur ökologischen Transformation von Unternehmen und Regionen

Die gegenwärtigen Krisen sind globale Herausforderungen, die insbesondere auch lokale und regionale Anworten erfordern.

Das multiple Krisenszenario, dem die Weltgesellschaft scheinbar ohnmächtig ausgeliefert ist – nämlich das ungebrochene Primat der neoliberalen Wirtschaftsideologie, der zunehmende Demokratieverlust sowie die langfristig dramatischen Auswirkungen des Klimawandels und der dramatische Verlust der Biodiversität – belegt, dass ein „Weiter-wie-bisher“ unsere Zukunft und Sicherheit bedroht. Als wäre das nicht genug, hat der Krieg zwischen Russland und der Ukraine, eine geopolitische Zeitenwende mit einer bedenklichen Aufrüstungsspirale eingeleitet.

Will man eine friedliche und menschenwürdige Zukunft für alle Menschen auf unserem Globus, kann man diese komplex vernetzten Problemlagen nicht weiter verharmlosen, verdrängen oder ignorieren. Es ist höchste Zeit, die bröckelnde Komfortzone zu verlassen und sich den Herausforderungen endlich ernsthaft zu stellen, konkret umfassend und gemeinsam anzupacken.

Ambitioniertes lokales und regionales Handeln erfordert allerdings, die globale Perspektive nicht aus den Augen zu verlieren – nicht nur im Hinblick auf die Klimaziele bzw. die Bewältigung der heute schon zum Teil dramatischen Folgen des Klimawandels, sondern auch im Sinne der gesellschaftlichen Resilienz. Aufgrund der Widersprüche zwischen den Klimazielen und anderen politischen Zielen bedarf es einer umfassenden Betrachtung der Interaktionen zwischen verschiedenen Akteuren, die Förderung der Zusammenarbeit zwischen verschiedenen Ebenen und Sektoren sowie die Stärkung regionaler Netzwerke. Dabei spielen interkommunale Zusammenarbeit wie auch die Kooperation von KMU eine zentrale Rolle.

Wer sollte teilnehmen?
Die Einladung zur gemeinsamen Reflexion im Rahmen des Denkraums „Landschaft des Wissens“ richtet sich an alle Menschen aus Wirtschaft und Politik, Wissenschaft und Kultur, die in ihren Organisationen und Institutionen – und darüber hinaus! – Verantwortung wahrnehmen bzw. sich aktiv gesellschaftspolitisch einbringen möchten, z.B.: kritische Führungspersönlichkeiten sowie ihre Mentor*innen und Förderer*innen. Eine speziell erwünschte Zielgruppe sind Bürgermeister*innen und Gemeindepolitiker*innen, die sich vor Ort für eine nachhaltige soziale und ökologische Entwicklung einsetzen und sich dafür weiterbilden wollen.

>> Infos für Studierende <<

 

Vortragsübersicht

 

MI 18.10.

– Klaus Schönberger:
Globalisierte Dorfgesellschaften, oder: Warum das Dorf immer global gewesen ist
– Birgit Bednar-Friedl:
   Der Klimawandel geht uns alle an
– Natalie Hoffmann:
Individuelle Lösungswege für gemeinsame Herausforderungen
– LR Sebastian Schuschnig:
Ein neuer Wirtschaftsraum Süd entsteht – Warum Kärnten jetzt groß denken wagen darf!

Do 19.10.

– Katrin Feldermann:
Spürst Du noch oder agierst Du schon?“ – Von der Ohnmacht bis zur Solidarität. Chancen für die Entwicklung hoffnungsvoller, kollektiver Atmosphären
– Karin Lenhard:
Awareness zu Sustainable Finance
– Andreas Starzacher:
Transformation der Wirtschaft: Innovation durch Kooperation und voneinander Lernen
– Wigbert Tocha:
Gefährliche Illusionen. Die ökologische Krise und ihre Ursachen: Warum reifen die Blütenträume eines „grünen“ Kapitalismus nicht und wo gibt es Auswege aus dem Dilemma?

FR 20.10.

– Bernhard Puttinger:
Klimaschutz im Unternehmen – schnell, wirksam & spielerisch
– Hans Kostwein:
Global denken, lokal handeln! Strategische Transformation des Businessmodelles Build-to-Print in Richtung Umwelt- und Kreislaufwirtschaft.
– Thomas Starlinger:
Geopolitische Auswirkungen des Ukrainekonflikts
– LH Peter Kaiser:
Europäisch denken, regional Handeln. – Aktuelle Überlegungen aus dem Europäischen Ausschuss der Regionen

Konzeption und Moderation: Horst Peter Groß

 

Weitere Programm Highlights

 

MI 18.10.
– Weissensee-Empfang auf dem Schiff Alpenperle mit Schmankerln der heimischen Produzenten
– Wise on Ice – Home Run: Abschluss des Crowdfundingwettbewerbs für lokale Nachhaltigkeitsprojekte

DO 19.10.
– Exkursion „UFERLANDSCHAFT“ – Naturpark Weissensee
– Jazz-Musik von Borna Pehar und Wanja Rosenthal

FR 20.10.
– Verleihung der Nachhaltigkeitspreise: „KWF.nachhaltig“ & „Förderpreis.nachhaltig“ der KSPK
– Empfang des LH Dr. Peter Kaiser

>> Programmfolder <<

Veranstaltungs- und Seminarzentrum „Weissensee-Haus“

Veranstaltungs- und Seminarzentrum „Weissensee-Haus“
in Google Maps öffnen
18 10 2023

Melden Sie sich jetzt für die Veranstaltung an.

>> Ermäßigungen & Anmeldung für Studierende <<

Sind Sie Mitglied der Landschaft des Wissens|Wissenschaftsverein Kärnten?
*Geben Sie den KWF-Rabattcode ein und erhalten Sie bis 30. September 2023 ermäßigte 3-Tages-Tickets um 350€ (statt 390€).
Bitte wählen Sie die gewünschten Tage aus:
Möchten Sie unseren monatlich erscheinenden Newsletter erhalten?
Zur Sicherheitsüberprüfung geben Sie bitte eine zufällige zweistellige Zahl ein. Zum Beispiel: 41
    Hauptmenü
  • Home
  • Wissen
  • Veranstaltungen
  • Über uns
  • Kontakt