Eigene & Partner
veranstaltungen
seite headline.

Infotext filter
headline hier.

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo. Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.

VERANSTALTUNG FILTER

Vortrags- und Kabarettgala

22. März 2023, um 18:00 Uhr
icon-map-location
CASINEUM am See in Velden
icon-info
Unsere Vortrags- und Kabarettgala in Kooperation mit der Kärntner Sparkasse findet am Mittwoch, den 22. März 2023, um 18:00 Uhr, im CASINEUM am See in Velden, statt. Mit Fritz Jergitsch und Benedikt Mitmannsgruber stehen dieses Jahr zwei junge Talente auf der Bühne, die Sie zum Nachdenken und Lachen anregen werden. Am Programm stehen unsere digitalisierte Welt, Fakt-und-Fake und das Leben eines Mühlviertler Antihelden in der Großstadt.
  • Vortrag: Fritz Jergitsch Likes, Tweets & Macht: Wie Social Media unsere Gesellschaft verändern
  • Kabarett: Benedikt Mitmannsgruber Der seltsame Fall des Benedikt Mitmannsgruber
Preise:
  • Preis normal: 28€
  • Preis für Mitglieder: 19€
Bitte melden Sie sich über unser Anmeldeformular an. Sie erhalten im Anschluss via Mail eine Rechnung von uns zugesandt. Nach dem Zahlungseingang bekommen Sie das digitale Einladungsschreiben inkl. Eintritts-QR-Code über unseren Kooperationspartner, der Kärntner Sparkasse, geschickt.   Benedikt Mitmannsgruber DER SELTSAME FALL DES BENEDIKT MITMANNSGRUBER „Der seltsame Fall des Benedikt Mitmannsgruber“ ist das groß angelegte Schicksal eines jungen Antihelden und der Menschen, denen er in seinem Leben begegnet: Er findet die Liebe, trifft Verschwörungstheoretiker, wird enttäuscht, muss in Isolation und lernt, was von zeitloser Bedeutung ist: Sein Hund, seine Freundin und Avocado-Aufstrich. Im Mühlviertel sagt man, es braucht drei Dinge, um ein erwachsener Mann zu werden:  Man muss ein Kind zeugen, ein Haus bauen und einen Baum pflanzen. Benedikt Mitmannsgruber ist kein Mann wie alle anderen. Er ist dünn, schwach, hat einen Schnauzbart, trägt einen alten Norwegerpullover und ist ein klassischer Antiheld, ein sensibler Losertyp. Statt ein Haus zu bauen und Vater zu werden, sitzt er mit einer Tasse Johanniskrauttee in einem spärlich eingerichteten Hinterzimmer in einer tristen Großstadt und schreibt lustige Geschichten. Irgendwann begreift seine Familie, dass er nicht altert. Während seine Freunde immer älter werden, Verantwortung übernehmen, Autos kaufen, Kinder zeugen und arbeiten, steckt Mitmannsgruber in der Zeit fest. Er möchte ewig Mitte 20 bleiben. Immer weiter schiebt er das Erwachsenwerden hinaus, bis es unerreichbar und uneinholbar vor ihm liegt. www.benediktmitmannsgruber.com Fritz Jergitsch Likes, Tweets & Macht: Wie Social Media unsere Gesellschaft verändern Als das Internet in den frühen 1990ern zum Massenphänomen heranwuchs, reagierten wir euphorisch: Tektonische Verschiebungen des Informationsflusses standen bevor, das Ende von Lügen und Propaganda herbeigesehnt, die „Demokratisierung der Medien“ wurde ausgerufen. Wir wollten eine Demokratisierung? Wir haben sie mit dem Internet bekommen, und Corona lehrt uns gerade, dass diese Demokratisierung nicht frei von Nebenwirkungen ist.    
in
kooperation
mit
 

Clubexkursion Natisone

22. April 2023
icon-map-location
Natisone
icon-info
Unsere gemütlicher Ausflug inklusive Wanderung und botanisch-geologischen sowie historisch-kulturellen Kommentaren – vorgetragen von Helmut Zwander und Werner Drobesch – führt uns 2023 zum smaragdgrünen NATISONE. Über den Natisone Der Fluss Natisone ist mit 55 km Länge ein eher unbedeutender Nebenfluss der Torre und des Isonzos. Das Natisone-Tal selbst ist aber von großer geschichtlicher und kultureller Bedeutung für Friaul. Immer schon war dieses Tal Durchzugsgebiet für Völker aus dem Osten und konnte wegen seiner fruchtbaren Flussterrassen den Menschen Lebensgrundlage seit vielen Jahrtausenden bieten. Im Mittellauf des Natisone befindet sich mit der Stadt Cividale ein kulturhistorisches Kleinod auf friulanischem Boden. Wann? Samstag, 22. April 2023 Abfahrt: 7:30 Uhr bei der Bushaltestelle vor der Universität Klagenfurt Kostenbeitrag 100 Euro für Mitglieder der Landschaft des Wissens und des NWV. Darin enthalten sind die Kosten für den Bus, das gemeinsame Mittagessen sowie die natur- und kulturwissenschaftliche Umrahmung. Eventuelle Restplätze für Nicht-Mitglieder werden um 130 Euro vergeben. ACHTUNG: Begrenzte Teilnehmerzahl von 45 Personen!
1 2 3

Vortrags- und Kabarettgala

22. März 2023, um 18:00 Uhr
icon-map-location
CASINEUM am See in Velden
icon-info
Unsere Vortrags- und Kabarettgala in Kooperation mit der Kärntner Sparkasse findet am Mittwoch, den 22. März 2023, um 18:00 Uhr, im CASINEUM am See in Velden, statt. Mit Fritz Jergitsch und Benedikt Mitmannsgruber stehen dieses Jahr zwei junge Talente auf der Bühne, die Sie zum Nachdenken und Lachen anregen werden. Am Programm stehen unsere digitalisierte Welt, Fakt-und-Fake und das Leben eines Mühlviertler Antihelden in der Großstadt.
  • Vortrag: Fritz Jergitsch Likes, Tweets & Macht: Wie Social Media unsere Gesellschaft verändern
  • Kabarett: Benedikt Mitmannsgruber Der seltsame Fall des Benedikt Mitmannsgruber
Preise:
  • Preis normal: 28€
  • Preis für Mitglieder: 19€
Bitte melden Sie sich über unser Anmeldeformular an. Sie erhalten im Anschluss via Mail eine Rechnung von uns zugesandt. Nach dem Zahlungseingang bekommen Sie das digitale Einladungsschreiben inkl. Eintritts-QR-Code über unseren Kooperationspartner, der Kärntner Sparkasse, geschickt.   Benedikt Mitmannsgruber DER SELTSAME FALL DES BENEDIKT MITMANNSGRUBER „Der seltsame Fall des Benedikt Mitmannsgruber“ ist das groß angelegte Schicksal eines jungen Antihelden und der Menschen, denen er in seinem Leben begegnet: Er findet die Liebe, trifft Verschwörungstheoretiker, wird enttäuscht, muss in Isolation und lernt, was von zeitloser Bedeutung ist: Sein Hund, seine Freundin und Avocado-Aufstrich. Im Mühlviertel sagt man, es braucht drei Dinge, um ein erwachsener Mann zu werden:  Man muss ein Kind zeugen, ein Haus bauen und einen Baum pflanzen. Benedikt Mitmannsgruber ist kein Mann wie alle anderen. Er ist dünn, schwach, hat einen Schnauzbart, trägt einen alten Norwegerpullover und ist ein klassischer Antiheld, ein sensibler Losertyp. Statt ein Haus zu bauen und Vater zu werden, sitzt er mit einer Tasse Johanniskrauttee in einem spärlich eingerichteten Hinterzimmer in einer tristen Großstadt und schreibt lustige Geschichten. Irgendwann begreift seine Familie, dass er nicht altert. Während seine Freunde immer älter werden, Verantwortung übernehmen, Autos kaufen, Kinder zeugen und arbeiten, steckt Mitmannsgruber in der Zeit fest. Er möchte ewig Mitte 20 bleiben. Immer weiter schiebt er das Erwachsenwerden hinaus, bis es unerreichbar und uneinholbar vor ihm liegt. www.benediktmitmannsgruber.com Fritz Jergitsch Likes, Tweets & Macht: Wie Social Media unsere Gesellschaft verändern Als das Internet in den frühen 1990ern zum Massenphänomen heranwuchs, reagierten wir euphorisch: Tektonische Verschiebungen des Informationsflusses standen bevor, das Ende von Lügen und Propaganda herbeigesehnt, die „Demokratisierung der Medien“ wurde ausgerufen. Wir wollten eine Demokratisierung? Wir haben sie mit dem Internet bekommen, und Corona lehrt uns gerade, dass diese Demokratisierung nicht frei von Nebenwirkungen ist.    
in kooperation mit
 

Clubexkursion Natisone

22. April 2023
icon-map-location
Natisone
icon-info
Unsere gemütlicher Ausflug inklusive Wanderung und botanisch-geologischen sowie historisch-kulturellen Kommentaren – vorgetragen von Helmut Zwander und Werner Drobesch – führt uns 2023 zum smaragdgrünen NATISONE. Über den Natisone Der Fluss Natisone ist mit 55 km Länge ein eher unbedeutender Nebenfluss der Torre und des Isonzos. Das Natisone-Tal selbst ist aber von großer geschichtlicher und kultureller Bedeutung für Friaul. Immer schon war dieses Tal Durchzugsgebiet für Völker aus dem Osten und konnte wegen seiner fruchtbaren Flussterrassen den Menschen Lebensgrundlage seit vielen Jahrtausenden bieten. Im Mittellauf des Natisone befindet sich mit der Stadt Cividale ein kulturhistorisches Kleinod auf friulanischem Boden. Wann? Samstag, 22. April 2023 Abfahrt: 7:30 Uhr bei der Bushaltestelle vor der Universität Klagenfurt Kostenbeitrag 100 Euro für Mitglieder der Landschaft des Wissens und des NWV. Darin enthalten sind die Kosten für den Bus, das gemeinsame Mittagessen sowie die natur- und kulturwissenschaftliche Umrahmung. Eventuelle Restplätze für Nicht-Mitglieder werden um 130 Euro vergeben. ACHTUNG: Begrenzte Teilnehmerzahl von 45 Personen!
1 2 3
    Hauptmenü
  • Home
  • Wissen
  • Veranstaltungen
  • Über uns
  • Kontakt