Veranstaltungen

Austausch | Auseinandersetzung | Reflexion | Denkraum

In unseren Veranstaltungen, den Partnerveranstaltungen und Kooperationen geht es um lebendigen, kritischen und diskursiven Austausch, um das Entdecken der Vielfalt wissenschaftlicher und gesellschaftlicher Perspektiven, um inter- und transdisziplinäre Ansätze und auch um Genuss, Humor und Witz.

VERANSTALTUNG FILTER

16. Carinthische Dialoge

22. bis 23. Juli 2022
icon-map-location
Schloss Bach, St. Urban
icon-info
Auszug aus der Einladung von Johanna Franz, Generalsekretärin der Carinthischen Dialoge „… Die Geschichte der Musik verknüpft sich mit Räumen. Klang ohne Raum gibt es nicht. Der Raum ist ein Klangkörper wie ein Instrument und vermittelt eine atmosphärische, akustische, sinnliche bis spirituelle Dimension. Menschen treten als Resonanzwesen über einen inneren Kontakt zu Raum und Kunst, wobei die Sprache der Kunst nicht bewusst verstehbar sein muss. Vieles bleibt unsagbar und hat trotzdem eine starke Wirkung auf uns. Im gemeinsamen Erleben mit Raum und Publikum entsteht etwas, was einen berührt und nicht vorhersehbar ist. Z.B. kann sich eine schlechte Laune vor einem Konzert im Miteinander zu einer gemeinsamen Begeisterung wandeln. Die Neurowissenschaft erklärt uns diese Veränderung über die Spiegelneuronen unseres Gehirns, wodurch es zu einer unbewussten Kommunikation bzw. „Ansteckung“ von Stimmungen kommt. Gerade in der Pandemiezeit haben wir den Unterschied zwischen analogen Veranstaltungen mit Publikum und virtuellen Aufführungen ohne Publikum erfahren können. In Präsenz begegnen wir uns gemeinsam in einem Raum, der Verortung in einer gemeinsamen Welt. Zuhörer bzw. Zuseher treten automatisch in Interaktion mit anderen Menschen und mit Künstlern. Auch Künstler werden von der Resonanz der Anwesenden beeinflusst. Ein Mitschwingen bleibt nicht ohne Wirkung.

Vortrags- und Kabarettgala

29. März 2022 um 18:00 Uhr
icon-map-location
CASINEUM am See in Velden
icon-info
Unsere Vortrags- und Kabarettgala in Kooperation mit der Kärntner Sparkasse, der KELAG und dem Casino Velden, findet am Dienstag, den 29. März 2022 um 18:00 Uhr – wie immer im CASINEUM am See in Velden, statt. Traditionell präsentieren wir Ihnen dabei zwei Protagonisten unseres letztjährigen Top Managements Symposiums zum Thema „Rückkehr in eine NEUE REALITÄT“. Den Beginn macht Philipp Blom, Historiker, Schriftsteller, Journalist und Übersetzer. In Hamburg geboren, lebt nach langen Aufenthalten in Großbritannien, Frankreich und den USA in Wien. Seine historischen, philosophischen, essayistischen und literarischen Werke kreisen immer wieder um Transformationen, Neuanfänge, Krisen und Kontinuitäten. „Wir müssen den Menschen neu denken“ Der Mensch, der sich als „Krone der Schöpfung“ wähnt und sich mit seiner wissenschaftlich-technologischen Eingriffsmacht „die Erde Untertan“ gemacht hat, schuf ein Modell der Zivilisation, das nicht zukunftsfähig ist. Diese Erzählung war zwar lange erfolgreich, sie kann aber offensichtlich nicht mehr stimmen. Daher müssen wir die DNA unserer Kultur ändern, weg von Naturbeherrschung und Eroberung, hin zu einer anderen Art zu leben, die weniger zerstört. Wir müssen einsehen, dass wir Teil der Natur sind und mit anderen natürlichen Systemen zusammenarbeiten. Die Erde ist stärker als wir. Wir müssen den Menschen und die Gesellschaft neu denken. Den anschließenden Kabarettbeitrag gestaltet Diplom-Physiker, Autor und Moderator Vince Ebert. Nach seinem Physik-Studium arbeitete er zunächst als Unternehmensberater und in der Markt- und Trendforschung. 1998 begann er parallel seine Karriere als Kabarettist. Sein Anliegen: die Vermittlung von natur- und gesellschaftswissenschaftlichen Zusammenhängen mit den Gesetzen des Humors. „Prioritäten – Was ist wirklich wichtig?“: Firmen befinden sich im Homeoffice, ganze Branchen wurden lahmgelegt, Menschen bangen um Arbeitsplätze. Zeitweise waren im Lockdown fast die einzigen Leute, die noch auf der Straße herumliefen, Amazon-Lieferanten. Alle anderen saßen isoliert zuhause und zoomten und posteten und streamten irgendwas. In Zeiten wie diesen müssen wir neue Prioritäten setzen. Was ist wirklich wichtig? Was kann weg? Mehr denn je brauchen wir Optimismus und Erfindergeist. Und eine gehörige Portion Humor. Vince Ebert hat einen Impfstoff für Trübsal und Hoffnungslosigkeit entwickelt und erläutert auf bekannt witzige Weise, wie man in einer Phase kompletter Unsicherheit handlungsfähig, kreativ und positiv bleibt und Prioritäten setzt. Wie können wir zukunftsorientiert entscheiden? Welche Prioritäten sollen wir setzen? Aus wie vielen Fehlbesetzungen besteht meine Abteilung? Und habe ich mich selbst mitgezählt? „Prioritäten“ – ein klarer Denkanstoß in unklaren Zeiten. Dieser Gala-Abend ist eine geschlossene Veranstaltung für Mitglieder und Partner der Landschaft des Wissens | Wissenschaftsverein Kärnten. Mitglieder und Partner erhalten ermäßigte Karten zum Preis von 20 EUR. ACHTUNG: Begrenzte Teilnehmer:innenzahl!
in kooperation mit
1 2 3
    Hauptmenü
  • Home
  • Wissen
  • Veranstaltungen
  • Über uns
  • Kontakt